Aktuelle Corona-Situation (Auflagen & Beschränkungen)

 

 

mit 3G

 

Seit Dienstag den 15.02.2021 gelten für uns neue Regeln (Quelle: Landratsamt Rosenheim + BSSB)

Der Zugang zu Sportstätten, Fitnessstudios, Einrichtungen der praktischen Sportausbildung und Sportveranstaltungen darf nur geimpften oder genesenen Personen oder noch nicht zwölf Jahre und drei Monate alten Kindern oder Personen, die über einen tagesaktuellen Testnachweis verfügen (3G).

 

 

Für uns bedeutet das, dass wir den Schießbetrieb weiter betreiben.

Das gilt für unsere Schießabende an den Freitagen, die Trainingsabende an den Montagen,

sowie für alle zusätzlichen Schießen und Trainings jeglicher Art.

 

Es gilt die 3G Regelung

Ausnahme für Schüler,

die regelmäßige Testungen im Rahmen des Schulbesuches unterliegen 

sowie eine maximale Anzahl von 30 Personen im Schützenheim.

  

Die kostenlose Testmöglichkeit stehen den Vereinsmitgliedern selbstverständlich weiter zur
Verfügung.

 

 

Die Einhaltung der 3G Regel wird beim Betreten des Schützenheims kontrolliert. Bitte haltet euren Impf- oder Genesenennachweis bereit. Wenn ihr über ein gültigen Testnachweis verfügt, bringt ihn bitte mit und zeigt diesen ebenfalls vor.

Für den Fall, dass kein Testnachweis zur Verfügung steht, bieten wir allen Vereinsmittgliedern kostenlose Antigentests (Schnelltests) an. Diese werden, unter Aufsicht, bei Betreten des Schützenheims, durchgeführt.

 

Hier die Beschlussfassung, welche den Rechtsrahmen für die Maßnahmen bildet:
https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-15-februar-2022/

 

Basierend auf den aktuellen Beschlüssen, hier die aktuellen Informationen vom BSSB:
BSSB - Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

 

Informationen zur „Corona-Lage“ im Landkreis Rosenheim:
https://www.landkreis-rosenheim.de/covid-19/#covid-19-ueberblick-corona-regelungen

 

 

Alle Informationen, findet ihr hier zum Herunterladen und nachlesen: 

Schutz-Hygienekonzept - Teil 1 Stand 26.05.2021
Schutz-Hygienekonzept - Teil 2 Stand 28.09.2021
Informationen nach Art. 13 DSGVO (Dokumentation der Trainingsteilnehmer und der Trainingszeiten)

 

Hier noch einmal die Besonderheiten in der Saison 2021-2022 auf einen Blick. Die Anfangsscheibe, die Silvesterscheibe und die Endscheibe werden dieses Mal etwas anders ausgeschossen.

- Der erste Wertungsschuß der Saison – ab 8. Oktober – zählt für die Anfangsscheibe.

- Der erste Wertungsschuß in KW 1 bis Mo in KW 2 zählt für die Silvesterscheibe.

- Das Endschießen und die Endscheibe

Damit auch Schützen und Schützinnen teilnehmen können, die nicht an den normalen Schießabenden vor Ort sind, findet das Schießen im Zeitraum vom 04.04 (Montag) – 08.04 (Freitag) statt.


Geschossen werden zwei zusammenhängende Serien a 10 Schuss. Der Teiler des ersten Wertungsschusses der ersten Wertungsserie wird für die diesjährige Endscheibe gewertet. Es gelten die üblichen Faktoren (für auflageschützen mal 1,8 und für Pistolenschützen geteilt durch 3).


Die beiden Wertungsserien werden als zwei getrennte DSB Wertungen ausgewertet. Das bessere der beiden Ergebnisse geht in die Wertung für das Endschießen ein. Schützen und Schützinnen, die in verschiedenen Disziplinen antreten (zum Beispiel LP Plus LG oder LG Auflage Plus LG) gehen mehrfach in die Wertung ein.


Alle die nicht an den regulären Schießabenden schießen, drucken bitte ihre Ergebnisse aus (das passiert automatisch, wenn nach 20 Schuss das Schießen beendet wird), schreiben ihren Namen auf den Ausdruck und legen den Ausdruck mit den zwei aufeinanderfolgenden Wertungsserien in die Ablage beim Computer.

 

Wir hoffen, dass die Ampel bald wieder auf grün steht, sodass die oben beschriebenen Maßnahmen weiter lockern können.

 

Mit kameradschaftlichem Schützengruß

Der Vorstand

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.